Download Anästhesie-Fibel. Kompendium für den klinischen Alltag by Marc Wrobel and Marco Werth (Eds.) PDF

By Marc Wrobel and Marco Werth (Eds.)

Show description

Read or Download Anästhesie-Fibel. Kompendium für den klinischen Alltag PDF

Best german_12 books

Teil I: Referate: Transplantation und Implantation in der Kopf-Hals-Chirurgie

Der vorliegende Teil I des Verhandlungsberichts 1992 der Deutschen Gesellschaft f}r Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie enth{lt die Hauptreferate, die von besonderen Sachkennern zu dem Thema "Transplantation und Implantation in der Kopf-Hals-Chirurgie" f}r die Jahresversammlung geschrieben wurden.

Der Deutsche Bundestag: im politischen System der Bundesrepublik Deutschland

Dieses Standardwerk gibt einen umfassenden Überblick über Stellung und Funktionen des Bundestages im politischen approach Deutschlands und geht dabei auch auf seine Wandlungsprozesse ein.

Additional resources for Anästhesie-Fibel. Kompendium für den klinischen Alltag

Example text

Erwachsene 10–50 mg) max. indb 24 • 1 ml = 0,4 mg ൺ verdünnen auf 10 ml (40 μg / ml) kompetitiver μ-Antagonist hepatische Metabolisierung, renale Elimination t½ȕ: 1–2 h, CAVE: Rebound! Überwachung! Dosis: titrieren 0,04 mg / 3 min (1-ml-weise), bis zur gewünschten Wirkung; 0,4–0,8 mg heben analgetische / atemdepressive / sedierende Wirkung innerhalb von 1–2 min auf Wirkdauer: 15–90 min Indikationen: postop. 2 Muskelrelaxanzien 25 Aminosteroide (Pancuronium, Rocuronium) • • • teilweise vagolytisch (vor allem Pancuronium) primäre Umverteilung; in der Regel hepatische Metabolisierung und renale Ausscheidung fehlende Histaminfreisetzung Benzylisochinoline (Mivacurium, Atracurium, Cis-Atracurium) • • • • nicht vagolytisch Histaminfreisetzung mit klinischer Manifestation möglich primäre Umverteilung; Abbau von Cis-Atracurium und Atracurium durch Hoffmann-Elimination Abbau von Mivacurium durch Plasma-Cholinesterase (Wirkungsverlängerung bei Leberfunktionsstörungen möglich), renale Ausscheidung Tab.

4 Suprareninp = Adrenalin; Arterenolp = Noradrenalin • • • • 1 Amp. = 1 ml = 1 mg Herstellung der Perfusorlösung: 1 Ampulle (1 mg) plus 49 ml NaCl 0,9 % Konzentration: 1 ml = 20 Pg Dosis: 0,025–1 Pg / kg / min und höher Tab. 5 Dobutamin • • • • Fertiglösung Herstellung der Perfusorlösung: 50 ml Fertiglösung Konzentration: 1 ml = 5 mg Dosis: 2, 5–15 Pg / kg / min und höher Tab. 6 Trinitrosanp = Nitro • • • • 1 Amp. = 1 ml = 5 mg Herstellung der Perfusorlösung: 1 Ampulle (5 mg) plus 49 ml NaCl 0,9 % Konzentration: 1 ml = 100 Pg Dosis: 0,25–10 Pg / kg / min und höher Tab.

5 Dobutamin • • • • Fertiglösung Herstellung der Perfusorlösung: 50 ml Fertiglösung Konzentration: 1 ml = 5 mg Dosis: 2, 5–15 Pg / kg / min und höher Tab. 6 Trinitrosanp = Nitro • • • • 1 Amp. = 1 ml = 5 mg Herstellung der Perfusorlösung: 1 Ampulle (5 mg) plus 49 ml NaCl 0,9 % Konzentration: 1 ml = 100 Pg Dosis: 0,25–10 Pg / kg / min und höher Tab. 7 Isoketp = Isosorbidnitrat 0,1 % • • • • Fertiglösung Herstellung der Perfusorlösung: 50 ml Fertiglösung Konzentration: 1 ml = 1 mg Dosis: 0,25–10 Pg / kg / min und höher Tab.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 44 votes