Download Prozessmanagement: Ein Leitfaden zur prozessorientierten by Jörg Becker, Martin Kugeler, Michael Rosemann PDF

By Jörg Becker, Martin Kugeler, Michael Rosemann

Prozessmanagement ist ein Leitfaden zur Gestaltung prozessorientierter Unternehmen. Der vorgestellte Ansatz zur Einführung, Umsetzung und kontinuierlichen Wahrnehmung des Prozessmanagements ist konsequent praxisorientiert. Die notwendigen Aktivitäten werden dabei zugleich hinsichtlich des state of the art in den Bereichen Organisationslehre und Informationsmanagement kritisch reflektiert. Das Buch folgt den einzelnen Phasen eines Vorgehensmodells, das sich in der Praxis bereits mehrfach bewährt hat. Der Projektablauf wird anhand einer durchgehenden Fallstudie, dem Prozessmanagementprojekt eines modernen Dienstleistungsunternehmens, beschrieben. Checklisten fassen die abgeleiteten Handlungsempfehlungen für jede Projektphase zusammen. Neu werden weitere Anwendungsgebiete der Prozessmodellierung, wie das provide Chain administration, das shopper courting administration, die Simulation, die ERP-Einführung und das Workflowmanagement, diskutiert. Verschiedene aktuelle Fallstudien zeigen die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der aufgezeigten Konzepte des Prozessmanagements.

Show description

Continue reading

Download Die okonomische Analyse von Kommunikationsbeziehungen in by Eva Bössmann PDF

By Eva Bössmann

Die vorliegende Untersuchung wurde vor mehr als zwei Jahren von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultat der Johann-Wolfgang Goethe-Universitat zu Frankfurt am major als Habilitationsschrift angenom males, ihre Druddegung hat sich jedoch iiber Gebiihr verzogert. Trotzdem habe ich mich entschlossen, sie in einer im wesentlichen unveranderten shape zu veroffentlichen, vor aHem deshalb, weil das hier behandelte Gebiet seit einiger Zeit in einer besonders lebhaften, in ihrem Ende noch gar nicht abzu sehenden Entwicklung steht und jede Bestandsaufnahme vorHiufig immer Stiickwerk sein wird. Aus dem gleichen Grunde wird hier auch weniger auf Einzelergebnisse als auf grundsatzliche Fragen und Methoden abgesteHt. im einzelnen Damit ist selbstverstandlich keine Wertung der nun nicht mehr berUcksichtigten neuesten Beitrage zu diesem Thema beabsichtigt. GroBen Dank schulde ich Herro Professor Dr. JACOB MARSCHAK, der zuerst mein Interesse an dem hier erorterten Gebiet weckte und mir durch seine Vorlesungen einen neuen Zugang zur Betrachtung okonomischer Systeme eroffnete. Die weitere Arbeit wurde vor aHem durch meinen Lehrer, Herro Professor Dr. HEINZ SAUERMANN, gefordert, dem ich darUber hinaus, ebenso wie Herrn Professor Dr. KARL HAx, fUr die Erstattung des Fakultatsgutach tens zu danken habe. Fraulein Diplom-Volkswirt MARIA SCHMUNDT bin ich fUr eine griindliche Durchsicht des Manuskripts und viele Verbesserungsvor schlage dankbar. SchlieBlich und nicht zum wenigsten habe ich der Ro

Show description

Continue reading

Download Controlling und Wahrnehmung: Ansätze zu einem erweiterten by Michael Martin Berger PDF

By Michael Martin Berger

Die deutschsprachige Controlling-Debatte fußt auf einem Controlling-Begriff, der Objektivität und Neutralität axiomatisch zugrunde legt. Dies bringt vielfach Begrenzungen für die Effizienz und die Effektivität von Unternehmen mit sich.

Um eine neue Sicht des Controlling zu gewinnen wählt der Autor einen interdisziplinären Ansatz, indem er ein Spannungsfeld zwischen Betriebswirtschaft, Kunstwissenschaft und Philosophie öffnet. Die Themenstellung wird dabei in einer innovativen, narrativen shape behandelt. Er erarbeitet ein in seinen Optionen erweitertes Controlling-Leitbild mit neuen Aufgabenschwerpunkten und einem erweiterten Instrumentarium. Als zusätzliche Schlüsselkategorie für ein zukunftsfähiges Controlling identifiziert er die Wahrnehmungsfähigkeit aller mit Controlling befassten Akteure. Sie ist die notwendige Kernfähigkeit, um unerwünschte Nebenwirkungen scheinbar neutraler, objektiver instruments deutlich zu machen und um neue Märkte, Nischen und Potenziale für Unternehmen zu erkennen.

Show description

Continue reading

Download Empirische Sozialforschung: Modelle und Methoden der by Dr. Helmut Kromrey (auth.) PDF

By Dr. Helmut Kromrey (auth.)

Diese in zehnter Auflage vorliegende Einführung ist praktisch orientiert; ihre Gliederung folgt den Überlegungen und Entscheidungen in einem realen Forschungsprojekt. Die grundlegenden wissenschaftstheoretischen, methodologischen und methodischen Fragen werden im Zusammenhang mit Problemen der Forschungspraxis abgehandelt.
Wo dennoch abstrakt-theoretische Ausführungen notwendig sind, werden diese durch nachvollziehbare Anwendungsbeispiele illustriert.

Show description

Continue reading

Download Mannliche Homosexualitat by Prof. Dr. Richard C. Friedman (auth.) PDF

By Prof. Dr. Richard C. Friedman (auth.)

Anhand zahlreicher Fallberichte und unter Einbezug unterschiedlichster Lehrmeinungen läßt Friedman ein Bild von männlicher Homosexualität entstehen, das anschaulich und differenziert Entwicklung und Lebensstile beschreibt - und damit Vorurteilen sowohl der Alltagsmeinung wie auch einigen offiziellen Lehrmeinungen entgegenwirkt. Friedman plädiert für einen interdisziplinären Ansatz: Zwar hält er die psychoanalytische Argumentation stringent aufrecht. Er läßt dabei jedoch keinen Zweifel daran aufkommen, daß sozial- und sexualwissenschaftliche, familiendynamische wie auch neuropsychologische und endokrinologische Kenntnisse für ein umfassendes Verständnis männlicher Homosexualität ganz wesentlich sind und keinesfalls außer acht gelassen werden dürfen. Es ist Friedman gelungen, eine kritische Abhandlung - anschaulich und verständlich geschrieben - zur männlichen Homosexualtät vorzulegen, die mit Gewinn zu lesen ist.

Show description

Continue reading

Download Interaktives Fernsehen: Analyse und Prognose seiner Nutzung by Michel Clement PDF

By Michel Clement

Interaktives Fernsehen gehört zu den Produkten bzw. Dienstleistungen, bei denen es nicht allein um die Annahme durch den Verbraucher geht. Wichtig ist, dass es möglichst häufig genutzt wird. (z.B. die Set-top-box und das TV-Gerät), software program (z.B. die Navigationssoftware) und Inhalte (z.B. Filme im Video-on-Demand) bilden ein Angebot, das nur im Zusammenspiel der Komponenten vom Nutzer wahrgenommen und beurteilt wird.

Im Rahmen einer empirischen Untersuchung analysiert Michel Clement die Wirkung potenzieller Akzeptanzfaktoren und ermittelt die Zahlungsbereitschaft für Filme bei Video-on-Demand. Die geschätzten Zahlungsbereitschaftsfunktionen dienen als Grundlage für die examine und Prognose der Nutzung des Interaktiven Fernsehens.

Show description

Continue reading

Download Aktive Karrierestrategie: Erfolgsmanagement in eigener Sache by Hans Bürkle PDF

By Hans Bürkle

Das Buch bietet umfangreiches, auf die praktische Umsetzung ausgerichtetes Wissen, das der Autor in seiner langjährigen Tätigkeit als Karriere- und Strategieberater gesammelt und systematisiert hat. Die entscheidenden Fragen lauten: Wo kann ich mit meinen speziellen Fähigkeiten den größten Nutzen stiften? Und wo liegt folglich meine persönliche Marktlücke?
Hans Bürkle vermittelt sein knowledge praxisnah, verständlich und leicht umsetzbar. Für die Neuauflage hat der Autor sein Werk komplett aktualisiert und erweitert. Auch die neuesten Entwicklungen am Arbeitsmarkt einschließlich der Jobbörsen wurden berücksichtigt.

Show description

Continue reading

Download Analyse linearer und nichtlinearer elektrischer Schaltungen: by Andreas Gräßer PDF

By Andreas Gräßer

Ein Kompendium, das die in der Elektrotechnik, Mechatronik usw. üblichen Schaltungs-Analyseverfahren sehr übersichtlich nebeneinanderstellt und erläutert. Dabei werden „Verwandtschaften“ und Einsatzgebiete der verschiedenen Verfahren deutlich herausgestellt und abgegrenzt. Darüber hinaus werden auch numerische Verfahren berücksichtigt und es wird dargestellt, wie Schaltungssimulatoren funktionieren. An Hand einer kostenlos aus dem web zu beziehenden Demoversion des Schaltungssimulators PSpice wird dem Leser auch praktisches "Simulations-Know-How" vermittelt. Das Buch ist besonders für Studierende in Bachelorstudiengängen geeignet.

Show description

Continue reading