Download Der Beitrag komplexer Stadtsimulationsmodelle (vom by SCHÖNEBECK PDF

By SCHÖNEBECK

Unsere Grossstadte haben nach dem zweiten Weltkrieg gewaltige Strukturveranderun gen erfahren: Wiederaufbau, Motorisierung, Industrialisierung und Bevolkerungskon zentration haben Probleme geschaffen, die noch nicht annahernd gelost sind. Denkt guy heute an die Stadte und ihre Zukunft, so stehen traurig dustere Visionen im Vor dergrund. Angesichts dieser state of affairs ist es dringend notwendig, Planungs-und Analysetechni ken auf ihren Beitrag zur Losung unserer stadtischen Probleme zu untersuchen. Eine der bekanntesten Planungsmethoden zur Modeliierung komplexer dynamischer Syste me ist das von Jay W. Farrester entwickelte Konzept des process Dynamics. Diese Mo dellkonzeption, die darauf ausgerichtet ist, komplexe soziale Beziehungen als ver maschte Regelkreise zu interpretieren, ist von Farrester auch zur Modeliierung gross stadtischer Systeme verwendet worden. Seine in dem Buch city Dynami es- nieder gelegten Untersuchungen haben sowohl grosse Begeisterung als auch eisige Ableh nung gefunden. Herrn Schoneback kommt das Verdienst zu, einen wesentlichen Beitrag zur internatio nalen Diskussion uber die Akzeptierbarkeit von Farresters Methode erbracht zu haben. Seine Untersuchung der Modellstruktur beschrankt sich nicht nur auf eine Erorterung des Modells. Vielmehr gelingt es ihm zu zeigen, dass die Farrestersehe Apriori-Hypot hese der lnsensitivitat sozialer Systeme zumindest im Falle des betrachteten Modells sehr fragwurdig wir

Show description

Read or Download Der Beitrag komplexer Stadtsimulationsmodelle (vom Forrester-Typ) zur Analyse und Prognose großstädtischer Systeme PDF

Similar german_12 books

Teil I: Referate: Transplantation und Implantation in der Kopf-Hals-Chirurgie

Der vorliegende Teil I des Verhandlungsberichts 1992 der Deutschen Gesellschaft f}r Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie enth{lt die Hauptreferate, die von besonderen Sachkennern zu dem Thema "Transplantation und Implantation in der Kopf-Hals-Chirurgie" f}r die Jahresversammlung geschrieben wurden.

Der Deutsche Bundestag: im politischen System der Bundesrepublik Deutschland

Dieses Standardwerk gibt einen umfassenden Überblick über Stellung und Funktionen des Bundestages im politischen procedure Deutschlands und geht dabei auch auf seine Wandlungsprozesse ein.

Extra resources for Der Beitrag komplexer Stadtsimulationsmodelle (vom Forrester-Typ) zur Analyse und Prognose großstädtischer Systeme

Sample text

Organisierte Kompliziertheit, deren methodologieehe Problematik Bertalanffy in der Wechselwirkung (Rückkopplung) erkennt, bedarf einer systemorientierten Methodik. Für einen einfachen Zielnäherungsprozeß, wie ihn Niehauset al. (1972, 545) in Form einer Rückkopplungsschleife (feedback loop) annehmen, läßt sich auch eine analytische Lösung angeben. Es handelt sich hierbei um eine negative (kompensierende, zielsuchende) Rückkopplung. Einen gegebenen Zielwert gilt es zu erreichen. B. für ein einfaches Lagerhaltungskontrollsystem (System Bild 1 Entscheidungsprozeß Abb.

31 - - die dritte Phase kennzeichnet Forrester als 'foundat ions and bridges' (1967-1975). Es geht ihm zusammengefaßt um die Weiterentwicklung, Weiterverarbeitung seiner längst nicht abgeschlossenen Grundlegungen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Anwendung in den unterschied! ichen Gegenstandsbereichen zu ( 1). Parallel zur Entwicklung des ID- bzw. SO-Konzeptes wurde seit 1958 am MIT an einer, auf diesen Ansatz zugeschnittenen, speziellen Simulationssprache (Dynamo) (2) und dem dazugehörigen Compiler (heute: Dynamo II) gearbeitet.

Allgemein stellen mehrere Autoren (zitiert nach Burdekin/Marshall-, 1972, 473) fest, daß 'the effect of the suburbs violates Forrester' s condition that "cause and effect do not reach outside the boundary and return"'. Deshalb muß Forrester' s Annahme, 'the core area can be considered indepently of the suburbs as major weakness of the model ' angesehen werden; (Burdekin/Marshall, 1972, 473). - 51 - b) Von verschiedenen Autoren wird Farrester vorgeworfen, die Konzeption des Industriesektors in UD sei eher an den Erfordernissen des Kalküls als an der Realität orientiert.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 30 votes