Download Destandardisierung, Differenzierung, Individualisierung by Simone Scherger PDF

By Simone Scherger

Destandardisierung, Differenzierung, Individualisierung? dies sind drei wichtige der zahlreichen Diagnosen, die beschreiben sollen, wie sich die Lebensläufe von Männern und Frauen in den letzten Jahrzehnten verändert haben. Simone Scherger nimmt diese drei Stichworte auf und untersucht ihren theoretischen und empirischen Gehalt. Auf der Grundlage einer Diskussion der Begriffe und ihrer theoretischen Implikationen nimmt sie mittels des Sozio-Ökonomischen Panels einen umfassenden Kohortenvergleich des Timings von Lebenslauf-Übergängen vor. Im Ergebnis erscheint die dramatisierende Annahme, dass sich die bisherigen Zeitstrukturen von Lebensläufen auflösen, unangemessen. Nur für einige der betrachteten Übergänge kann tatsächlich von Destandardisierungsprozessen gesprochen werden. Diese verlaufen allerdings nach bestimmten Mustern, wie die vorgestellten Analysen zeigen.

Show description

Read or Download Destandardisierung, Differenzierung, Individualisierung PDF

Best sociology books

I'll Have What She's Having: Mapping Social Behavior

How we examine from these round us: a vital advisor to realizing how humans behave.

The New Geography: How the Digital Revolution Is Reshaping the American Landscape

EISBN-13: 978-1-58836-140-0

In the blink of a watch, tremendous monetary forces have created new forms of groups and reinvented previous ones. within the New Geography, acclaimed forecaster Joel Kotkin decodes the adjustments, and gives the 1st transparent street map for the place american citizens will reside and paintings within the a long time to come back, and why. He examines the hot function of towns in the USA and takes us into the hot American local. the recent Geography is an excellent and vital guidebook to a essentially new panorama.

Akenfield: Portrait of an English Village

Woven from the phrases of the population of a small Suffolk village within the Nineteen Sixties, Akenfield is a masterpiece of twentieth-century English literature, a scrupulously saw and deeply affecting portrait of a spot and other people and a now vanished lifestyle. Ronald Blythe’s terrific ebook increases enduring questions on the kin among reminiscence and modernity, nature and human nature, silence and speech.

Extra resources for Destandardisierung, Differenzierung, Individualisierung

Sample text

Auch wenn die Größe dieser Handlungsspielräume hier überbewertet oder überbetont wird, scheint dieses Konzept das spannungsreiche Wechselverhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft am ehesten zu erfassen und gut mit der Vorstellung von Autonomie und Emergenz im Lebenslauf(-Handeln) vereinbar zu sein. 2 Die Spannung zwischen Handeln und Struktur Da es bei der Frage nach gesellschaftlicher Ordnung um die Macht gesellschaftlicher Strukturen geht, bezeichnen diese grundlegenden Konzepte ebenso bestimmte Vorstellungen des Verhältnisses zwischen Struktur und Handlung.

Auf dieser weniger allgemeinen Stufe muss der theoretische Zugang zum Zusammenspiel von Struktur und Handeln jeweils präzisiert werden. 3 Biographie und Lebenslauf Dieser Gang der Argumentation lässt sich noch ausdrücklicher auf die theoretische Fassung von Lebensläufen übertragen: Wenn Biographien tatsächlich selbstreflexiv werden, dann steigt damit das Potential, dass Auslegungsspielräume bewusst werden. Das veränderte Zurechnungsschema der Individualisierung bewirkt, dass mehr Entscheidungen individuell getroffen und auch als individuelle Entscheidungen begriffen werden – der Einzelne wird zum „Planungsbüro seiner selbst“ (Beck 1986: 217).

Krüger stellt in diesem Zusammenhang eine Verbindung zur Individualisierungsdebatte her: Sie bezeichnet die Ansätze Kohlis und auch Mayers als „individualisierungsaffin“ (Krüger 2001: 257f) und stellt ihnen Levy sowie einen amerikanischen Ansatz gegenüber, bei dem es um die Charakteristika von Zeitspannen im Lebenslauf geht (Hagestad & Neugarten 1985).

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 45 votes